Ihr Warenkorb
keine Produkte

Novelli, Galilei und der erste Krieg der Sterne

Art.Nr.:
NOV002
Lieferzeit:
3-4 Werktage 3-4 Werktage
8,99 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Luca Novelli, Galilei und der erste Krieg der Sterne

Arena Bibliothek des Wissens. Lebendige Biographien



Im 17. Jahrhundert brachte in Italien ein Mann ein über Jahrhunderte festzementiertes Weltbild ins Wanken:

Galileo Galilei behauptete, die Erde drehe sich um die Sonne – und machte sich damit üble Feinde: die Kirche und die päpstliche Inquisition. Der berühmte Astronom und Mathematiker erzählt humorvoll und spannend von bornierten Kirchenmännern und lästigen Neidern, seinen Forschungen, seinen Fernrohren und den Planeten und von seiner unerschütterlichen Überzeugung, die Wahrheit erkannt zu haben. Geschichtliche und wissenschaftliche Hintergründe werden separat beleuchtet.

Einer der großen Revolutionäre der Menschheit erwacht zum Leben!

 
Alter ab: 11 Jahre
Seitenzahl: 112
Maße: ca. 200 mm / 133 mm / 12,5 mm
Einbandart: Klappenbroschur
Ausstattung: Mit zahlreichen Illustrationen


Arena Verlag

ISBN: 978-3-401-05741-5
Eignung für den Unterricht

Das Buch ist in 18 Kapitel und ein ergänzendes Wörterbuch aufgeteilt. Die Texte der einzelnen Kapitel haben eine übersichtliche Länge und werden durch vielseitige Bilder aufgelockert. Dies vereinfacht das Leseverständnis und ermöglicht auch einem ungeübten Leser Erfolgserlebnisse.

Aufgrund der gut verständlichen Darstellung des Lebens von Galileo Galilei in Bild und Text eignet sich das Buch besonders zur Erarbeitung in einem fächerübergreifenden bzw. Projektunterricht in den Klassen 5 bis 8.

Neben dem Textverständnis stehen Forschung und Erfindungen Galileis im Vordergrund. Im Rahmen von Forschungsaufträgen vollziehen die Schüler auf den folgenden Arbeitsblättern das "wissenschaftliche Arbeiten" nach. Experimentierend finden sie selbstständig Lösungen, protokollieren, werten aus und werden zur Hypothesenbildung aufgefordert. Sie erfahren, wie Versuche teilweisemehrfach wiederholt und modifiziert werden müssen; wie wissenschaftliches Arbeiten ein genaues Hinschauen und Durchführen erfordert.

Neben der Naturwissenschaft ist der historische Hintergrund von Galileis Leben ein wichtiger Aspekt. Der sich zuspitzende Konflikt mit der Kirche, der schließlich in einer Anklage vor der Inquisition mündet, stellt einen elementaren Wendepunkt für Galilei dar. Hier ist es wichtig, den Schülern einen Einblick in die damalige gesellschaftliche Bedeutung der Kirche zu vermitteln:

  • Welche Funktion hatte die Kirche in Staat und Gesellschaft? Welche Interessen hatte die Kirche?

  • Inwiefern standen diese im Widerspruch zu den wissenschaftlichen Erarbeitungen Galileis?

  • Wie konnte es dazu kommen, dass Galilei wissenschaftlichen Erkenntnissen abschwört?


 : Vorschläge zum Einsatz im Unterricht  L.Novelli, Galilei und der erste Krieg der Sterne - Arena Verlag [pdf - 632kB]


Galilei und der erste Krieg der Sterne

Autor:
Luca Novelli, Autor und Illustrator, ist der Verfasser mehrerer Bücher über Naturwissenschaften, die in viele Sprachen übersetzt wurden. Er arbeitet als wissenschaftlicher Berater für die RAI, das staatliche italienische Fernsehen, und leitete zehn Jahre lang eine Zeitschrift für Grafik und Design. 2004 erhielt er den italienischen Andersen-Preis als bester populärwissenschaftlicher Autor.

Übersetzer:
Anne Braun