Ihr Warenkorb
keine Produkte

Lesch/Müller, Sternstunden des Universums

Art.Nr.:
LES109
Lieferzeit:
3-4 Werktage 3-4 Werktage
11,99 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Harald Lesch und Jörn Müller, Sternstunden des Universums
Von tanzenden Planeten und kosmischen Rekorden

Gab es ein Universum vor dem unseren?

Wieso sind Quasare so hell wie 1000 Milliarden Sonnen?


Diesen und vielen weiteren Fragen gehen Harald Lesch und Jörn Müller in "Sternstunden des Universums" nach. Anschaulich und für naturwissenschaftliche Laien verständlich, werden Merkwürdigkeiten und Absonderliches, gelöste und ungelöste Rätsel aus der Welt der Astronomie vorgestellt - von der Suche nach bewohnbaren Exoplaneten über die Bedrohung durch eine nahe Supernova bis zu verwegen klingenden Theorien zu Parallelwelten und Multiversen.

In ihrem neuen Buch wendet sich das erfolgreiche Autorenduo Harald Lesch/Jörn Müller merkwürdigen Objekten und verwirrenden Vorgängen der Astronomie zu, so etwa dem Phänomen gewisser Sterne, die sich regelmäßig aufblähen und zusammenziehen, oder solcher, die viele Zehntausende Mal leuchtkräftiger und heißer sind als unsere Sonne. Und sie diskutieren, ob es überhaupt einen Urknall gegeben hat oder ob wir Big Bang Ade sagen müssen. Eine astronomische Wundertüte - zum Staunen und Lernen.



Taschenbuch, Broschur,
272 Seiten,
11,8 x 18,7 cm
ca.  60 farbige  Abbildungen

ISBN: 978-3-442-74595-1
btb-Verlag


Auch als Hörbuch auf 5 CDs erhältlich (siehe unten).

Harald Lesch und Jörn Müller, Sternstunden des Universums - btb Verlag


Jörn Müller ist Physiker und hat am Deutschen Elektronensynchrotron "DESY" auf dem Gebiet Festkörperphysik promoviert. Er arbeitete in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen im Bereich Optik und Elektrofotografie und an der Entwicklung von Hochenergielasern. Nach seinem Studium der Astronomie ist er freiberuflich am Institut für Astronomie und Astrophysik an der Universität München tätig.

Harald Lesch ist Professor für Theoretische Astrophysik am Institut für Astronomie und Astrophysik der Universität München, Fachgutachter für Astrophysik bei der DFG und Mitglied der Astronomischen Gesellschaft. Einer breiteren Öffentlichkeit ist er durch die im Bayerischen Fernsehen laufende Sendereihe „alpha-Centauri“ bekannt. Seit September 2008 ist er Nachfolger von Joachim Bublath in der ZDF-Reihe „Abenteuer Forschung“.
Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

CD: Lesch, Sternstunden des Universums (5 CDs)

CD: Lesch, Sternstunden des...

17,90 EUR