Ihr Warenkorb
keine Produkte

Stannard, Durch Raum und Zeit mit Onkel Albert (vergriffen)

Art.Nr.:
STA004
5,95 EUR
inkl. MwSt.


Dieses Buch ist leider nicht mehr lieferbar. Der Verlag plant keine Neuauflage!


Russell Stannard
Durch Raum und Zeit mit Onkel Albert
Eine Geschichte um Einstein und seine Theorie

Immer wieder unternimmt Memory Ausflüge ins Weltall, um dann mit ihrem Onkel das Erlebte zu besprechen. Erstaunliches erfährt sie dabei. So schnell sie auch fliegt, nie erreicht sie den Lichtstrahl. Und einmal wird sie so schwer wie der Buckingham-Palast und so dünn wie ein Strich. Wieso? Und warum bloß geht ihre nagelneue Uhr ständig nach. Stück für Stück machen Memory und Onkel Albert die erstaunlichsten Entdeckungen, die Onkel Albert »Relativitätstheorie« nennt.


ab 10 Jahre

144 S. mit Illustrationen von John Levers
Taschenbuch ca. 12 x 19 cm

ISBN: 978-3-596-80015-5
Fischer Taschenbuch Verlag

"Nicht ganz", wandte Onkel  Albert ein. "Es scheint nur so, als ob es sofort überall hell wäre. Die Zimmer sind ja recht klein. Da ist die Zeitspanne, die das Licht braucht, um von der Glühbirne zu den Wänden zu gelangen, so winzig, dass man sie einfach nicht wahrnimmt. Draußen im Weltall ist das anders. Die Sterne sind weit entfernt von der Erde, und ihr Licht braucht lange Zeit für die Reise zu uns und das, obwohl es sich sehr schnell bewegt."

"Wie schnell denn?"

"Dreihunderttausend Kilometer in einer Sekunde."

Onkel Albert merkte, dass sich Memory darunter nichts vorstellen konnte. "Das ist so schnell", sagte er, "als würdest du fünfmal die Erde umkreisen in der Zeit, die du brauchst, um das Wort Reispudding zu sagen."

"Fünfmal um die Erde ... ?"

"Genau. So schnell bewegt sich Licht. Und trotz dieser Geschwindigkeit dauert es Jahre, bis es von den Sternen zu uns kommt."

Russell Stannard ist ein international anerkannter Professor für Physik an der englischen Universität in Milton Keynes.

Er sagt: »Meine Bücher sollen jungen Lesern die wichtigsten Dinge nahebringen - Einsteins Relativitätstheorie und den Sinn des Lebens. Gleichzeitig versuche ich zu unterhalten.« Das Geheimnis seines Erfolges liegt vielleicht darin, dass er die Bücher nicht alleine schreibt, sondern die erste Version Schülern zum Testen gibt. Sie stellen dann dazu Fragen und haben Einwände, die Stannard bei der endgültigen Fassung des Buches berücksichtigt.

Russell Stannard ist verheiratet und hat sieben Kinder vier eigene und drei, die er und seine Frau adoptiert haben.